Aktuelle Informationen

BFE-Zeiträume Schuljahr 2020/2021 (Stand 11.01.2021):

1.

Coronabedingt müssen wir für 2021 leider noch etwas umplanen: Der erste Zeitraum vom 22.-26. Februar entfällt ersatzlos.

Für den zweiten Zeitraum vom 19.-23. April planen wir ein digitales Angebot, nähere Infos dazu bekommen Sie im neuen Jahr, auch hier auf der Seite.

Der für Juni (21.-25.6.) vorgesehene Zeitraum kann dann hoffentlich wieder ohne Einschränkungen bei den Betrieben vor Ort stattfinden. Wir werden jedenfalls fleißig Plätze akquirieren und hoffen auf eine rege Beteiligung.

 

2.

Online-Schulungen zum neuen Portal:

Für Betriebe:

Donnerstag, den 21. Januar 2020, jeweils um 11 Uhr & 14 Uhr  

Das Einstellen von Angeboten ist dann nach diesem Termin über das Portal möglich.

Für Schulen:

Wahlweise Donnerstag, den 4. Februar, 14 Uhr oder Dienstag, 9. Februar 14 Uhr

Sie können sich ab sofort bis Freitag, 15. Januar 2021 für die Teilnahme per Mail anmelden: pavelka@agenturmark.de  Der Link zur Teilnahme wird Ihnen dann anschließend zugesendet.

Die Buchung von Angeboten ist dann nach diesem Termin über das Portal möglich.

 

Hinweise des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW (Stand 06.05.2020):

Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind seit Montag, 16.03.2020 auch alle Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW“ (KAoA) – bis auf weiteres ausgesetzt. Außerschulisch stattfindende Standardelemente werden dementsprechend ebenfalls ausgesetzt, solange der Unterricht ruht. Dies betrifft insbesondere Berufsfelderkundungen, Schülerbetriebspraktika, Langzeitpraktika, Praxiskurse, Praxiselemente in der Sek. II und Veranstaltungen an Hochschulen zur Studienorientierung.

  • Nachholen ausgefallener Standardelemente

Das Nachholen von ausgefallenen bzw. vorzeitig abgebrochenen Standardelementen muss von jeder Schule für jede Jahrgangsstufe einzeln betrachtet werden. Es sollen pragmatische Lösungen gefunden werden. Eine Überarbeitung der bisher vorgesehenen Jahresplanung für die einzelnen Prozessschritte der Beruflichen Orientierung für die entsprechend betroffenen Jahrgangsstufen ist in der Regel erforderlich.

  • Umsetzung ausstehender Standardelemente des Schuljahres 2019/20

Die meisten Standardelemente bieten einen flexiblen zeitlichen Rahmen, der ausgeschöpft werden kann (s. u.). Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation können Standardelemente, die noch imlaufenden Schuljahr stattfinden sollen, abweichend von der bestehenden Jahresplanung des BO-Curriculums verschoben werden und in einer späteren Jahrgangsstufe stattfinden. Betriebliche Standardelemente, die direkt für die Woche der Aufnahme des Schulbetriebs terminiert sind, sollten zeitnah abgesagt und neu terminiert werden. Bei trägergestützten Standardelementen muss vor der Durchführung eine Rücksprache mit der Kommunalen Koordinierungsstelle erfolgen und im Anschluss daran eine Terminabstimmung mit dem Träger.

2.4.2020
Erste Informationen zu KAOA
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_KAOA/index.html 2/4